Kontakt

Frühbehandlung

Zahn- und Kieferfehlstellungen sind selten angeboren – meist werden sie durch einen frühzeitigen Verlust der Milchzähne oder ungünstige Angewohnheiten wie Daumenlutschen, Mundatmung und falsches Schlucken hervorgerufen.

Solchen Fehlentwicklungen sollte idealerweise bereits im Kindesalter entgegengewirkt werden. Mit der myofunktionellen Kieferorthopädie bieten wir Ihnen ein ganzheitliches Konzept, bei dem durch den Einsatz spezieller herausnehmbarer Prophylaxegeräte die gesunden Mundfunktionen trainiert werden. Diese Frühbehandlung beginnt meist etwa im Alter zwischen vier bis sechs Jahren.

Frühbehandlung

Prophylaxegeräte im Überblick:

  • Myobrace®-Trainer
  • FaceFormer©
  • Lückenhalter
  • Mundvorhofplatte

Aber auch individuell angefertigte, in der Regel herausnehmbare Zahnspangen kommen bei ausgeprägten Zahn- und Kieferfehlstellungen bei der Frühbehandlung zum Einsatz. Ziel einer Frühbehandlung ist es, dem Kind durch diese kurzzeitigen Maßnahmen eine gesunde Weiterentwicklung in einem funktionellen Muskelgleichgewicht zu ermöglichen. Daher ist eine Erstvorstellung in einer Praxis für Kieferorthopädie bereits im Kindergartenalter zu empfehlen.